Geusen Blog

Mi, 15.09.2021 - 17:00

Die neue Gruppe "Raben" der Gruber Gemeindepfadfinder sind nach den Sommerferien sehr erfolgreich gestartet. Mittlerweile zählen die Gruppenleiterhelfer*innen Luise Langbehn, Amelie Grapengeter, Hannah-Marie Suhr, Felix Zielinski und Jugendgruppenleiter Doron Michalski 34 Erstklässler, die die rauchige Pfadfinderluft schnuppern wollen. Ein großer Teil war bereits zum dritten Mal in der 1 ½ stündigen Gruppenstunde und hat das grüne Halstuch verliehen bekommen (Foto, hinten v. l. Luise Langbehn, Amelie Grapengeter, Hannah-Marie Suhr).

Die Raben (1. Klasse) treffen sich wie auch die Wanderfalken (2. Klasse), Hermeline (3. Klasse) und Schwalben (6. Klasse) außerhalb der Ferien am Freitag von 16-17.30 Uhr. Zur gleichen Zeit am Donnerstag treffen sich die Spechte (4. Klasse) und die Frösche (5. Klasse). Am Freitag Abend von 18.30 bis 20.00 Uhr treffen sich die Mitarbeitenden und Gruppenleitenden, die Füchse (ab 7. Klasse), um sich für kommenden Aktionen vorzubereiten und zu schulen.

Fr, 06.08.2021 - 20:58
Es riecht nach Rauch und schon von der Ferne hört man den Gesang, die Gitarre und das Cajon. Am Lagerfeuer sitzt eine Schar von Kindern und Jugendlichen, sie singen, hören Geschichten aus der Bibel, backen sich ein Stockbrot oder rösten ganz vorsichtig ein Marshmallow. Eines von vielen Erlebnissen, die nur in einer Gruppe von Pfadfindern erfahren werden kann. Traditionell und ein wenig Entschleunigung von der Hektik dieser Welt. Ein andermal wird viel gespielt, gebastelt oder der besondere Schatz gesucht, das große Pfadfindergelände und der Wimpel bewacht oder mit dem Kanu die kleine Insel im See erkundet. Abenteuer pur.
Nach der Sommerpause starten die Gemeindepfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube wieder mit den Gruppenstunden. Dabei treffen sich die Frösche und die Spechte am Donnerstag, ab 12.08.2021 und die Schwalben, Hermeline und Wanderfalken am Freitag, ab 13.082021 jeweils von 16.00 bis 17.30 Uhr. Für die Füchse, die MitarbeiterInnen der Geusen, geht es ab Freitag, 13.08.2021 von 18.30 bis 20.30 Uhr los.
Für alle Kinder, die dieses Jahr eingeschult wurden, beginnt eine neue Gruppe am Freitag, den 20.08.2021 von 16.00 bis 17.30 Uhr. Geleitet wird sie von (Foto v. l.) Felix Zielinski (vorne), Amelie Grapengeter, Doron Michalski, Hannah-Marie Suhr und Luise Langbehn. Dabei wird Doron als langjährig erfahrener "alter Hirsch" die neuen GruppenleiterInnen im ersten Jahr begleiten und anlernen.
Alle Gruppen treffen sich außerhalb der Ferien wöchentlich zu den Gruppenstunden vor dem Gemeindehaus, Bei der Kirche 8 in Grube. Die Teilnahme ist für Jedermann/-frau, kostenlos und unverbindlich, eine Anmeldung ist zur Zeit nicht erforderlich.  Neue Teilnehmende sind jederzeit herzlich willkommen.
Die Gruber Geusen sind Teil der Kinder- und Jugendarbeit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube und dem Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP) angeschlossen. Finanziert wird die Pfadfinderarbeit in Grube durch die Kirchensteuer, durch Mitglieder im Förderverein, durch Zuschüsse und durch Spenden.
Weitere Infos sind der Homepage www.kirche-grube.de zu entnehmen oder unter Telefon 04364-8815 zu erfragen.
So, 01.08.2021 - 22:27

Auch in diesem Jahr konnte unter angepassten Bedingungen eine Ausbildung zum Jugendgruppenleitenden vom Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP) angeboten werden. An mehreren Orten in kleinen Gruppen trafen sich in den Sommerferien Jugendliche ab mind. 15 ½ Jahren, um eine knapp einwöchige Ausbildung in Pädagogik, Recht, Erste Hilfe und vieles mehr zu erhalten. Aus Grube nahmen Tom-Leon Suhr, Neele Piening, Joost Theophile und Claas Hinrichs (Foto v. l.) auf Schloss Noer erfolgreich teil. Sie werden in den nächsten Tagen ihre amtliche Anerkennung, die JugendLeiter/in-Card (JuLeiCa) über den Kreis Ostholstein erhalten und bald den blauen Streifen im Halstuch als sichtbares Zeichen tragen. Damit zählt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube 36 Jugendgruppenleitende ab 16 Jahre, die derzeit aktiv für die Gruppenarbeit tätig sind. Sie werden durch eine große Zahl von Gruppenleiter-Helfenden zwischen 13 und 15 Jahren unterstützt. Insgesamt freuen sich die Gruber Geusen über ca. 200 aktive Wölflinge (Kinder von der 1.-6. Klasse), Gruppenleitende und Mitarbeitenden.

Nach den Sommerferien beginnen die wöchentlichen und in Schulklassen aufgeteilten Gruppenstunden wieder in der zweiten Schulwoche. Die genauen Zeiten sind kurzfristig vorher hier auf der Homepage zu entnehmen. Weitere Infos im Jugendbüro unter Tel. 04364-8815.

Mi, 28.07.2021 - 22:29

Vor sechs Jahren starteten Josi-Felin Bente als Jugendgruppenleiterin zusammen mit den Gruppenleiterhelfenden Elise Holst, Doron Michalski und Bastian Schäfer mit einer neuen Gruppe der Gruber Pfadfinder – den Hirschen. Heute sind alle vier ausgebildete Jugendgruppenleiter und erwachsen und froh, dass sie die Hirsche bis zum Ende ihrer „Kinderzeit“ begleiten konnten, denn die Hirsche sind nun erfahren genug, um als neue Mitarbeitende in die Gruppe der Füchse zu wechseln.

Als kleines Abschlussgeschenk an die Gruppe gestalteten die Teamer in den Sommerferien eine Abschlussfreizeit mit einer zünftigen Wanderung rund um den Bungsberg. Hier wurde nichts mehr vorgegeben, sondern die Hirsche mussten mit Karte und Kompass den Weg bestimmen, mit dem Sturmkocher ihr Essen zubereiten, ihr Nachtlager in der Natur aufschlagen und viele weitere Herausforderungen als Gruppe meistern. Denn schließlich sollen sie künftig den jungen Pfadfindern zeigen, wie es geht.
 „ ‚Learning by doing‘ ist ein wichtiger Grundsatz bei den Gruber Geusen. Nur wer es selbst erlebt hat, kann die notwendigen Erfahrungen gut und richtig weiter geben. Dafür dürfen Nudeln auch mal anbrennen, weil das Wasser zu knapp bemessen wurde, oder der Schlafsack mangels ausreichendem Wetterschutz nass werden“, erzählt Gruppenleiter Doron.

Die Freude war groß, als am Ende der Fahrt den Hirschen bestätigt werden konnte, dass sie die geforderten Aufgaben sehr gut gemeistert hatten, denn viele Punkte auf der Freizeit waren Bestandteile der dritthöchsten Prüfung im Ring Evangelischer Gemeindepfadinder (REGP), dem bronzenen Wolfskopf, die nebenbei unangekündigt durchgeführt wurde.

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube dankt ganz herzlich Josi, Elise, Doron und Basti für das enorme soziale Engagement mit den vollen sechs Jahren der Gruppenleitung. Dazu gehören ca. 220 1 ½ -stündige Gruppenstunden, elf Wochenendfreizeiten, fünf Zeltlagern und entsprechend vielen Vorbereitungszeiten und der Teilnahme an den regelmäßigen Schulungen und Fortbildungen.

Für die Hirsche geht es am Freitag, den 06. August 2021 mit neuer Zeit um 18.30 Uhr weiter, dann als Mitarbeiter (Fuchs) und vielleicht auch bald als Gruppenleiterhelfer in einer neuen Gruppe.

Di, 20.07.2021 - 18:39

Für die Jüngeren waren es sieben und für die Älteren bis zu 12 Tage Zeltlagerfeeling. Noch einmal verbrachten die Gruber Gemeindepfadfinder in den Sommerferien ihr Jahreshighlight in Grube. Der Pfadfinderplatz mit dem Erlebnisgelände bietet enorm viele Möglichkeiten für Erlebnisse und Abenteuer.

Mit insgesamt 120 Personen wurde ein Indianerlager aufgebaut. Das Tippi von Häuptling Großer Bär war schon von Weitem zu sehen. Mit viel Spiel und Spaß ging es thematisch ums Leben als Indianer und um Veränderungen im Leben und den positiven Umgang damit. Großer Bär musste viel lernen, vor allem, nicht bei jeder kleinen Abweichung  das Kriegsbeil auszugraben.

Die Kinder lernten auch viele Indianer-Fertigkeiten wie Spuren lesen, Rauchzeichen geben, auf Pirsch zu gehen oder Trommeln. Ganz besonders in Erinnerung bleiben wird aber sicher der letzte Tag, an dem Ponys und zwei Greifvögel, die Harris Hawk, aus dem Land der Indianer zu Besuch waren.

Nicht ganz indianisch, aber zur großen Freude aller, war auch der Besuch eines Eiswagens, den der Förderverein Pfadfinderarbeit der Kirchengemeinde Grube e. V. organisiert hatte.

Nach diesem Event machen die Gruber Geusen eine kleine Pause. Die Gruppenstunden werden wieder in der zweiten Schulwoche starten. Genaueres ist kurz vorher hier auf der Seite zu entnehmen.

Di, 11.05.2021 - 14:47

Traditionell feierten die Gruber Pfadfinder am 01. Mai ihren Pfadfinder-Jubiläumstag. Nun dürfen sie schon auf 37 Jahre „Gruber Geusen“ zurückblicken.

Schon seit Wochen bereiten sich die Wölflinge auf diesen Tag vor. Bis Ostern fanden die Gruppenstunden online statt und seit den Ferien wird sich in kleinen Sippen getroffen, denn es galt, für die Prüfungen zu üben.
Auch diese fanden in kleinen Gruppen statt, die ältesten gingen sogar alleine oder zu zweit. So pilgerten die jungen Pfadfinder durch die Natur von Station zu Station und stellten ihr Wissen und ihr Können unter Beweis. Alle hatten richtig viel gelernt und erreichten das Ziel.

In einem anschließenden Online-Gottesdienst wurde die Prüfungsabzeichen, grüne für die Jüngsten, gelbe, blaue, rote und goldene Wolfsköpfe, verliehen.

Die Zeiten für die Gruppenstunden, sowie den Link für die zwingend notwendige Anmeldung, sind hier auf der Startseite zu finden, oder telefonisch unter 04364-8815 zu erfragen.

Mo, 25.01.2021 - 11:37

Wir machen wieder Gruppenstunden! Endlich mal wieder alle sehen und hören können.  Wir treffen uns natürlich in Kluft im virtuellen Raum beim Video-Konferenzanbieter "ZOOM". Die Zugangsdaten stehen unten!

 
Wanderfalken (1. Klasse) am Mittwoch von 16.00 bis ca. 16.30 Uhr
Hermeline (2. Klasse) am Donnerstag von 16.00 bis ca. 16.30 Uhr
Spechte (3. Klasse) am Montag von 16.00 bis ca. 16.30 Uhr
Frösche (4. Klasse) am Donnerstag von 17.00 bis ca. 17.30 Uhr
Schwalben (5. Klasse) am Freitag von 17.00 bis ca. 17.30 Uhr
Hirsche (6. Klasse) am Freitag von 16.00 bis ca. 16.30 Uhr
Füchse (ab 7. Klasse) am Freitag von 18.00 bis ca. 19.00 Uhr
 

Zugangsdaten:

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/85605957961?pwd=UUpIeGJFMk5KM3JhcU9MdVloWFh5dz09

Meeting-ID: 856 0595 7961
Kenncode: 151984

 

Geusen-News 2021:

Ausgabe Nr. 12 vom 29.01.2021

Ausgabe Nr. 13 vom 19.02.2021

Ausgabe Nr. 14 vom 19.03.2021

 

Geusen-Show 2021:

Erste Folge vom 05.02.2021

Zweite Folge vom 05.03.2021

So, 20.12.2020 - 22:28

Das ganze Jahr über brennt eine Kerze in der Geburtsstätte Christus Jesus. Im Advent macht sich das Licht auf den Weg und wird in alle Welt verteilt. So kommt es auch in Deutschland an.

In diesem Jahr haben die Gruber Gemeindepfadfinder das Licht selbst vom Hamburger Hauptbahnhof abgeholt, um es in dann nach Lübeck, Lensahn und in die Gemeinde Grube zu bringen. Alle coronabedingt möglichen Plätze waren im Gottesdienst besetzt, als das „Licht aus Bethlehem“ in die Kirche gebracht wurde.

Während des Gottesdienstes wurden auch einige Ehrungen nachgeholt. So konnten sieben Pfadfinder:innen ihr Versprechen abgeben (Foto 1),

Marika Siems und Lara-Sophie Thies (Foto 2) als anerkannte Jugendgruppenleiter ausgezeichnet, Marika Siems und Joost Theophile (Foto 3) für das Bestehen der Gold-Prüfung, sowie Noa Michalski und Marika Siems für das Absolvieren der Silberprüfung geehrt werden.

Das Friedenslicht brennt noch bis Weihnachten in Grube und kann abgeholt oder gebracht werden.

 

So, 20.12.2020 - 22:24

Leider war der Abschied in diesem Jahr schwierig. Daher haben die Pfadfinder  ihre Mai-Prüfungen via "homescouting" nachgeholt und kurz vor Weihnachten ausgewertet.
186 Briefe mit Prüfungsabzeichen und Weihnachtsgrußkarten für alle sind jetzt auf den Weg gebracht.

Fr, 30.10.2020 - 15:21

Zwischen den Herbstferien und der erneuten Corona-Pause trafen sich die Gruber Pfadfinder wie gewohnt zu ihren Gruppenstunden. Für die 6/7-jährigen „Wanderfalken“, die neueste Gruppe des REGP Stammes Geusen, war es ein ganz besonderer Tag. Sie erhielten ihr erstes Fahrtenhemd, gesponsert vom Förderverein Pfadfinderarbeit der Kirchengemeinde Grube e.V.

Coronabedingt war es beiden in Hamburg lebenden Vorsitzenden nicht möglich, die Übergabe vorzunehmen. Daher übergaben Silke Piening und Merle Rathke vom Vorstand des Vereins den 30 Wanderfalken die sogenannten Ersthemden. „Gerade zum Beginn der Schulzeit kommen viele Kosten auf die Eltern zu. Daher ist es uns wichtig, die Familien zu entlasten und den jungen Pfadfindern mit dem Hemd ein Dazugehörigkeitsgefühl zu geben“, so Silke Piening.

Seit über 20 Jahren fördert der Verein die Gruber Pfadfinderarbeit. Hauptziele sind die personelle und materielle Förderung sowie die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Jugendgruppenleiter. Im September 2020 wurde der Vorstand neu gewählt: Liv Tiede (1. Vorsitzende), Lena Möllenhoff (stellvertr. Vorsitzende), Dirk Manitz (Kassenwart), Silke Piening (Schriftführerin) und Merle Rathke (Beisitzerin). Großen Dank gilt den ausgestiegenen Vorstandmitgliedern Carola Haskamp und dem langjährigen 1. Vorsitzenden Michael Pape (Pepe).

Weitere Informationen über die Gruber Gemeindepfadfinder und dem Förderverein sind hier auf der Homepage zu finden oder bei Liv Tiede zu erhalten (Tel. 040-55434977 oder foerderverein (ät) geusen-grube.de).

Seiten