2019

Am Anfang der Konfirmandenzeit luden die Pfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube die neuen Konfirmanden zu einer Kennlern-Freizeit ein. Ein Wochenende lang wurde mit viel Spiel und Spaß christliche Gemeinschaft erlebt. Inhaltlich konnte der 23. Psalm „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln …“ entdeckt und mithilfe des Buches „Du bist bei mir“ von Clemens Bittlinger in die heutige Zeit interpretiert werden.

Nach dem Schulanfang begann Ende August für die diesjährigen Erstklässler auch die neue Gruppe der Gruber Gemeindepfadfinder – die Hermeline. Merle Rathke, Noa Michalski, Joost Theophile, Claas Hinrichs und Neele Piening nehmen sich nun wöchentlich (ehrenamtlich) Zeit, den jungen Wölflingen spannende und teamorientierte Gruppenstunden mit viel Spiel und Spaß zu ermöglichen. Lernen wie man Knoten und Feuer macht, das man in einer Kröte schlafen kann und wer Mose war, sind Beispiele aus der umfangreichen und erlebnispädagogischen christlichen Pfadfinderarbeit der Gruber Geusen.

Nach dem Schulanfang begann Ende August für die diesjährigen Erstklässler auch die neue Gruppe der Gruber Gemeindepfadfinder – die Hermeline. Merle Rathke, Noa Michalski, Joost Theophile, Claas Hinrichs und Neele Piening nehmen sich nun wöchentlich (ehrenamtlich) Zeit, den jungen Wölflingen spannende und teamorientierte Gruppenstunden mit viel Spiel und Spaß zu ermöglichen. Lernen wie man Knoten und Feuer macht, das man in einer Kröte schlafen kann und wer Mose war, sind Beispiele aus der umfangreichen und erlebnispädagogischen christlichen Pfadfinderarbeit der Gruber Geusen.

Projekt „Gruber Umweltpaten“ nimmt Fahrt auf

Bereits ganz am Anfang der Bibel vertraut Gott dem Menschen seine Schöpfung an „[…] Ich setze euch über die Fische im Meer, die Vögel in der Luft und alle Tiere, die auf der Erde leben, und vertraue sie eurer Fürsorge an.“ (Genesis 1, 28) und das Pfadfindergesetz „Ein Pfadfinder schützt Tiere und Pflanzen in ihrem natürlichen Lebensraum“ nimmt diesen Auftrag auf.

Seiten