2019

Zeltlager Vorkommando

Liebe Interessierte,

heute gibt es einen ersten Bericht aus dem Zeltlager Friedeburg 2019. Wir sind gut auf Renkes Pfadfinderhof nach knapp 5 Stunden Fahrt angekommen. Das kniehohe Gras auf der großen Wiese wiegte sich leicht im heißen Sommerwind, bevor Jacob es radikal niedermähte.

Amalia Dias Santos (hinten 2. v. l.), Merle Rathke (hinten 3. V. l.) und Nina Lüdtke (nicht auf dem Foto) waren von der ersten Minute bis heute durchgängig die Gruppenleiterinnen der Gruber Pfadfindergruppe „Eulen“. Nach den Sommerferien 2013 übernahmen sie als 13jährige zusammen in einem 5-köpfigen Team die Gruppenleitung der neuen Gruppe der Erstklässler. Ausbildung und Schule forderten hin und wieder einen Wechsel im Leitungsteam und so kam Anfang 2017 Lukas Leja (hinten 4. v. l.) hinzu.

Wer hat schon mal einen Backenzahn eines Mammuts in den Händen gehalten? Besucher vom „Haus der Natur“ bestimmt. So auch die 30 Gruber Pfadfinder, die ihren naturpädagogischen Schulungstag im Naturkundemuseum in Cismar begannen. Dr. Vollrath Wiese verführte Anfang Mai die jungen und älteren Jugendgruppenleiter in die Welt der heimischen Natur von heute und damals und gab viele Ideen und Anregungen, Kindern die Natur näher zu bringen. Wer hat z. B. schon einmal auf einer Herzmuschel gepfiffen?

Seiten