2018

Platz gestriegelt

Es ist schon mega beeindruckend, was die Führer von landwirtschaftlichen Maschinen bewerkstelligen können. Jannes plättet mit Frontschaufel und Kreiselegge und macht das Gelände schier, Mili gleicht mit dem Bagger aus und schafft Unwegsamkeiten aus den Weg, Janni bringt die Gras- und Blumen-/Kräuterssat mit dem Buggy aus und Jojo macht den Schlusstrich mit der Walze.

Die groben Erdarbeiten gehen dem Ende entgegen, nun sind die Planer für das abenteuerreiche Gelände am Zuge und natürlich die Natur, die meisterhaft und voller Kreativität die Endgestaltung übernimmt.

Pfadfindertag 1. Mai

Sturm und Regen begleiteten die Wölflinge bei ihren Prüfungen auf dem Pfadfindertag. Doch sie trotzten dem widrigen Wetter und zeigten an Stationen wie Feuermachen, Karte und Kompass, Lieder und singen, Hindernislauf etc. ihr Können und erreichten in der Gruppe ausreichend viele Punkte. Am späten Nachmittag wurden die Sieger im gottesdienstlichen Rahmen geehrt und dürfen nun ihr neues Abzeichen, den Wolfskopf in grün, gelb, blau oder rot tragen.

6 neue Gruppenleiter ausgebildet

Gleich nach Ostern in der ersten Ferienwoche drückten sechs Gruber Pfadfindermitarbeiter wieder die Schulbank. Auf dem Stundenplan standen statt Mathe oder Deutsch in diesen sechs Ausbildungstagen Spielepädagogik, Entwicklungspsychologie, Führungsstile, Planungen von Gruppenstunden und Freizeiten, Prävention vor sexueller Gewalt und eine Ausbildung zum Ersthelfer. Der Ring evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP) bildet die heranwachsenden ehrenamtlichen Mitarbeiter in vier Stufen aus.

Seiten